Netzwerk & Konzept

Das Netzwerk arbeitet auf Grundlage einer Kooperationsvereinbarung zusammen.

Konzept

Das Konzept der Offenen Familienwohnungen steht für:

  • einen offenen und niedrigschwelligen Zugang
  • eine familiäre, persönliche Atmosphäre
  • einen generationen- und zielgruppenübergreifenden Ansatz
  • eine partizipative Ausrichtung
  • einen gemeinwesenorientierten Ansatz
  • eine enge Verzahnung von Prävention und Intervention

Netzwerkpartner

casablanca gGmbH: Setzt als Projektträger das Personal ein, führt die Angebote durch, leitet die Netzwerk-Steuerungsrunde und verantwortet die gesamte Durchführung

Senatsverwaltung: Netzwerkfonds des Programms Soziale Stadt ermöglichte Projektstart, begleitet den Projektverlauf seitdem mit Fördermitteln des Landes Berlin, des Bundes und der EU bis zum Ende der Förderperiode

Gewobag: Stellt die Wohnungen mietfrei zur Verfügung, übernimmt die Betriebskosten, trägt einen Teil der Personalkosten, arbeitet intensiv im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit mit, ist Bestandteil der regelmäßig tagenden Steuerungsrunde

Jugendamt: Beteiligt sich an Personal- und Programmkosten, ist aktiver Teil der Steuerungsrunde

Quartiersmanagement: Leistet im Bereich Öffentlichkeitsarbeit einen Beitrag, um die Familienwohnungen unter den Bewohner*innen bekannt zu machen

Jobcenter: Unterstützt im Rahmen der Initiative Familien Stärken über das arbeitsmarktpolitische Instrument der öffentlichen Beschäftigung, wirkt beratend in der Steuerungsrunde mit