Balkonrestaurant

Die Wohnungen während der Pandemie zu schließen, war niemals eine Option. Wir wollten unser Angebot so gut wie eben möglich aufrecht erhalten – und das haben wir unter den gegebenen Umständen super hinbekommen! Was dazu gehört(e): Eine riesige Menge Flexibilität, sowohl von Seiten des Teams als auch unserer kleinen und großen Besucher. Zum Beispiel haben wir einfach ein Balkonrestaurant eröffnet. So konnten wir unseren kleinen Gästen weiterhin einen Imbiss ermöglichen, und diese freuten sich über das besondere Setting.

In der Zwischenzeit konnte einer unserer permanenten Mitbewohner offensichtlich nicht mehr länger auf seine Lieblingspizza verzichten. Die BZ hat ihn in am 15. Mai dabei ertappt, wie er es sich im San Marino gemütlich gemacht hat. Zumindest hat er auf den Abstand geachtet.